Menu

In der beruflichen Rehabilitation kommt der Evaluation der funktionellen Leistungsfähigkeit (EFL) ein zentraler Stellenwert zu. Dabei geht es vor allem darum, die arbeitsbezogenen Fähigkeiten zu beobachten und unter Berücksichtigung der individuellen medizinischen Situation zu bewerten. Ein besonderer Fokus wird dabei auf den Umgang mit Beschwerden gelegt.

Die Evaluation der Funktionellen Leistungsfähigkeit (EFL) ist in der Schweiz das einzige breit anerkannte Assessmentsystem zur Beurteilung der arbeitsbezogenen physischen Belastbarkeit. Es beinhaltet ein Set von arbeitsnahen physischen Tests wie beispielsweise Heben von Lasten, sowie eine standardisierte Befragung zu den Symptomen, zur Selbstbeurteilung der eigenen Leistungsfähigkeit und zur bisherigen Arbeit. Im EFL-Bericht werden die arbeitsbezogenen Fähigkeiten und Defizite bewertet, Beobachtungen bezüglich Leistungsverhalten und Umgang mit den Symptomen festgehalten, die Zumutbarkeit zusammenfassend beurteilt und allfällige Empfehlungen bezüglich Rehabilitations- oder Eingliederungsmassnahmenformuliert.

Ansprechperson: Beatrice Jansen, MSc, EFL-Instruktorin
Kontakt: beatrice.jansen@rehabellikon.ch

 

EFL Weiterbildung

Evaluation der Funktionellen Leistungsfähigkeit in der beruflichen Rehabilitation (EFL) | FHNW