Arbeitstools zur Erfassung der Arbeitsanforderungen


In den nachfolgenden Links stehen Ihnen zwei Arbeitstools zur Erfassung der Arbeitsanforderungen von Versicherten und Mitarbeitern zur Verfügung. Beide Tools sind auf Deutsch und Französisch erhältlich.

Das Tool WOCADO (WOrk CApacity estimation support for DOctors) ist an behandelnde Ärzte, Arbeitsfähigkeitsassessoren, Begutachter und Eingliederungsexperten gerichtet, welche eine Arbeitsbeschreibung der angestammten Tätigkeit ihres Patienten wünschen. Das Tool wurde ursprünglich von «Fit-for-work» entwickelt und nach Beenden dieser Initiative durch die SIM übernommen und überarbeitet. Bei WOCADO handelt es sich um ein Internet basiertes Instrument, welches aus einem Befragungsteil für den Patienten, einem Bewertungsbereich für den Arzt und einem Rechner für die Ermittlung einer theoretischen Arbeitsfähigkeit besteht. Für die Benutzung ist eine Registrierung als Nutzer, zum Beispiel als Arztpraxis oder Institut notwendig, wobei die abgelegten Daten anonymisiert und nutzerspezifisch auf einem Server in der Schweiz abgelegt werden. Ein detailliertes Manual finden Sie nach der Registrierung resp. Anmeldung als Nutzer. WOCADO eignet sich insbesondere bei Einschätzung der Arbeitsfähigkeit für einen noch bestehenden oder bereits verlassenen Arbeitsplatz, wenn keine Beschreibung der Arbeitsanforderungen bestehen. Der quantitative Teil der Befragung («Phase 2») eignet sich ausserdem für eine theoretische Einschätzung der Arbeitsfähigkeit. Hier gelangen Sie direkt zur Registrierung respektive Anmeldung von WOCADO, hier gelangen Sie zur den FAQ’s.

Das Tool REP (Ressourcenorientiertes Eingliederungsprofil) richtet sich an Arbeitgeber, welche so die Arbeitsanforderungen ihres Mitarbeiters elektronisch erfassen können. REP wurde durch den Verein Compasso (Informationsplattform für Arbeitgeber für die berufliche Eingliederung) in Partnerschaft mit dem BSV, Schweiz. Arbeitgeberverband, der FMH, SGPP, der SAPPM, dem SVV und der SIM entwickelt und wird den Arbeitgebern auf der Compasso Plattform zur Verfügung gestellt. Das REP wird durch den Arbeitgeber erstellt und dieser erteilt dem behandelnden Arzt den Auftrag, seine Einschätzung zur Belastbarkeit in Hinblick auf die einzelnen Arbeitsanforderungen auf dem Blatt einzutragen. Diese Arbeit wird durch den Arbeitgeber mit einer Pauschale vergütet. REP eignet sich für Arbeitsgeber, welche bei einem bestehenden Arbeitsverhältnis und einer längeren Arbeitsunfähigkeit bessere Erkenntnisse für die berufliche Eingliederung erhalten möchten und eine solche unterstützen mit Hilfe des behandelnden Arztes. Hier gelangen Sie direkt zum REP, hier gelangen Sie zu den Presseinformationen und dem Link zur Plattform von Compasso.